Berufliche Orientierung und Planung im Eingangsverfahren

Bildbanner mit Logo: Caritas-Werkstätten Westerwald-Rhein-Lahn

Sie befinden sich im Kapitel: "Rehabilitation", Seite: Berufliche Orientierung und Planung im Eingangsverfahren

Übersicht

  1. Start
  2. Über uns
  3. Produktion
  4. Berufliche Bildung & Teilhabe am Arbeitsleben
  5. Werkstattbetriebe
  6. Tagesförderstätte
  7. Service
  8. Stellen / Mitarbeit
 

Berufliche Orientierung und Planung im Eingangsverfahren

Sie beginnen mit dem Eingangsverfahren, das in der Regel drei Monate dauert. Zunächst erproben Sie Ihre Fähigkeiten und lernen verschiedene Arbeitsgänge und Berufsfelder kennen. Wir ermitteln Ihre Interessen und Fertigkeiten und planen mit Ihnen gemeinsam Ihre berufliche Qualifizierung. Dazu wird ein so genannter Eingliederungsplan erstellt.