Berufliche Qualifizierung im ambulanten Berufsbildungsbereich

Bildbanner mit Logo: Caritas-Werkstätten Westerwald-Rhein-Lahn

Sie befinden sich im Kapitel: "Rehabilitation", Seite: Berufliche Qualifizierung im ambulanten Berufsbildungsbereich

Übersicht

  1. Start
  2. Über uns
  3. Produktion
  4. Berufliche Bildung & Teilhabe am Arbeitsleben
  5. Werkstattbetriebe
  6. Tagesförderstätte
  7. Service
  8. Stellen / Mitarbeit
 

Berufliche Qualifizierung im ambulanten Berufsbildungsbereich

Der Berufsbildungsbereich dauert in der Regel zwei Jahre. Ein Integrationsassistent begleitet Sie in dieser Zeit. Sie werden nach Ihren Fähigkeiten und Wünschen in einem geeigneten Betrieb qualifiziert. Dazu werden Sie in verschiedene Arbeitsgänge eingearbeitet, so dass ein passgenauer Arbeitsplatz für Sie gefunden wird. Es finden regelmäßig Gespräche mit Ihnen und Ihren Ansprechpartnern vor Ort statt. Zusätzlich nehmen Sie an Schulungen im Zentralen Berufsbildungsbereich in Montabaur teil. Bei Bedarf ist ein Wechsel in ein anderes Unternehmen oder in einen der Werkstattbetriebe möglich. Nach einem Jahr besprechen wir mit Ihnen, welche Ziele Sie bereits erreicht haben und in welchen Bereichen Sie weiterqualifiziert werden möchten. Dazu wird der Eingliederungsplan aktualisiert. Zum Ende des Berufsbildungsbereichs beraten wir Sie über Ihre berufliche Zukunft und prüfen, unter welchen Rahmenbedingungen Sie Ihre beruflichen Fähigkeiten dauerhaft verwirklichen können.